70°Nord - Ihr AVET-Partner 70°Nord
Import, Vertrieb und Service von AVET Rollen
Avet Multirollen 1-Gang Rollen 2-Gang Rollen ALUTECNOS RonZ Lures Jerry Brown Schnüre DaHo Spleissnadeln Schmiermittel Carbon Bremsscheiben Impressum Kontakt Shop

Die Technik
Übersicht
Anglerstimmen

Der Rollenkörper



Alle Rollen werden aus stranggezogenem Flugzeug-Aluminium Vollmaterial gefertigt, um höchste Festigkeit und Verwindungssteifheit zu gewährleisten. Der Körper der kleinen Rollen (bis zur Größe LX) besteht aus zwei Teilen (einseitig geschlossener Rahmen, Seitenteil mit Antriebseinheit), ab der Größe EX30 kommt eine dreiteilige Bauweise zum Einsatz (abnehmbare Seitenteile und Rahmen).

 

Plastikteile sucht man bei diesen Rollen nahezu vergebens! Dasselbe gilt für Nieten. Alle belasteten Bauteile sind aus nicht korrodierenden Werkstoffen und verschraubt. Lediglich bei der Dichtung der Lager und bei wenig belasteten Teilen wird Kunststoff verwendet.

 


Freilauf


AVET Rollen verfügen über ein nahezu unglaubliches Freilaufverhalten. Konzeptionelles Design und präzise Fertigung ergeben Wurfeigenschaften, die man in dieser Form eher bei viel kleineren Baitcaster Rollen vermuten würde.

 

Ein technische Übertreibung? Sicherlich nicht, wenn man bedenkt, wozu die ersten AVETs gebaut wurden - zum Angeln auf Thunfische mit lebenden Köderfischen. Um zu verhindern, daß der Köder unter dem Boot Schutz sucht, ist eine gewisse Wurfweite also durchaus von Vorteil. Diese Qualität ist bei allen AVETs - unabhängig von Baureihe und Größe - beibehalten worden.

 

Zur Verhinderung von Perücken beim Wurf wurde erst das AVET Cast Control System und später das Magic Cast (MC) Modul entwickelt. Mittels der Schiebebremse wird beim Cast Control ein Überdrehen der Spule beim Wurf gezielt verhindert. Gleichzeitig kann diese Stellung genutzt werden, um gezielt Schnur beim Fischen mit lebendem Köderfisch (wo erlaubt) zu geben.

 

Das neuere MC Modul arbeitet hingegen unabhängig von der Bremse berührungsfrei und drosselt die Drehzahl der Spule beim Wurf über ein variables Magnetfeld.


Die Bremse




Bremseinheit der Rollen SX - HX. Großflächiger Carbon-Bremsbelag und Edelstahl Bremsscheibe.

Alle Avet Rollen verfügen über eine sehr große Bremsfläche, die fast den gesamten Spulendurchmesser ausnutzt. In Verbindung mit Carbon Bremsbelägen und Edelstahl bzw. Titan Bremsscheiben liefert dieser Bremsaufbau eine gleichmäßige, präzise anwendbare Leistung bei jeder Temperatur.

Selbst die kleinsten Modelle liefern eine max. Bremskraft von über 7 kg OHNE das der Freilauf hiervon beeinträchtigt wird. Die seit einigen Jahren verfügbaren Avet Raptor Modelle in den Grössen SX bis HX verfügen, wie die grösseren EX Modelle über doppelte Bremsflächen (also praktisch doppelte Bremsleistung), die keinen grossflächigen Kontakt zur Spule haben - die Erwärmung der Spule und Schnur wird hier deutlich verzügert.

Mit jeweils einem doppelten Bremssatz links und rechts der Spule liefern dann die T-RX Quad geradezu brutale Bremsleistungen von maximal über 50kg.





Bremseinheit der Rollen EX und T-RX. Doppelte Carbon-Bremsbeläge an schwimmend gelagerter Titan Bremsscheibe (rechter Bremsbelag nicht sichtbar, da innerhalb der Spule)


Copyright © 2004 - 2013 70°Nord. Alle Rechte vorbehalten. Impressum